Besuch bei Denk-mal PM in Buckau

Die Initiative „Denk-mal PM“ denkt richtig

Eingriffe in das Eigentum oder Beschränkungen lassen uns Liberale immer wachsam werden. Beim Denkmalschutz erfolgt dies zur Sicherung unseres kulturellen Erbes, es darf aber nicht dazu führen, dass am Ende Eigentümer ihr Eigentum aufgeben und das Denkmal mit.

Die Fälle in Buckau und Umgebung sind dramatisch und bedenklich. Hier muss mit Sensibilität für die Situation der Menschen auf die vergangenen Entscheidungen geschaut werden. Die Forderung nach weniger bürokratische Gängelung und mehr Eigeninitiative beim Denkmalschutz der Initiative unterstütze ich nachdrücklich – „Denk-mal PM“ denkt richtig.

Auch der Verfall der ehemaligen Ziegelei in Reetz hat nachdenklich gestimmt. Das an so einem historischen Ort selbst Sicherungsmaßnahmen untersagt wurden, klingt nach einem Schildbürgerstreich mit fatalen Folgen für die gesamte Historie der Ziegelherstellung im Umland von Berlin.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s