PM JuLis demonstrieren mit Flashmob gegen Überwachung

Anlässlich des Besuches vom Bundesverband der Jungen Liberalen (JuLis)zu einer Demonstration gegen Überwachung und für Privatssphäre erklärt der Direktkandidat im Wahlkreis 60 und zweite Brandenburger Spitzenkandidat der Liberalen Max Koziolek:

 

Flashmobs sind spontane Aktionen, bei denen ungewöhnliche Dinge getan werden, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Das haben wir mit den schwarzen Balken vor den Augen, dem Symbol für Anonymisierung und Privatsphäre geschafft. In Brandenburg an der Havel interessierten sich viele Jüngere, aber auch Ältere die Überwachung in der DDR schon miterleben mussten besonders für unser Anliegen. Das Thema ist weder durch Roland Pofalla (CDU) beendet, noch kann es durch Frank-Walter Steinmeier (SPD) verschwiegen werden. Wir kämpfen weiter gegen Überwachung und für mehr Privatsphäre.

 

Der Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen Lasse Becker ergänzt in Brandenburg an der Havel:

Das CDU und SPD jeden in Deutschland wie einen Terroristen behandeln und ständig überwachen wollen, ist kein bisschen besser als die Überwachungsmaßnahmen der USA und Großbritanniens. Wir JuLis kämpfen hier in Brandenburg an der Havel genauso wie mit unserer Bustour in ganz Deutschland gegen Überwachung. Das zeigt Max als JuLi-Kandidat doch genau: Steinmeier hat die ganzen Maßnahmen miteingeführt, Max Koziolek wird sie wieder mit abschaffen. Das ist auch eine Generationenfrage.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s